Künstlergespräch: Mike Perkins

Der britische Zeichen-Star ist nicht nur bekannt dafür, ein überaus sympathischer Kerl zu sein, sondern auch nahezu alles Mögliche zeichnen zu können. Von Horror-Comics (u. a. „Der Fluch von Rowans Rise“) bis hin zu epochalen Superhelden-Storys (u. a. „Der Tod von Captain America“, „Thor: Wolves of North“), Perkins kann jedes Panel aussehen lassen wie ein Zelluloid-Frame. Daneben illustriert er aber auch Kinderbücher und gestaltet Computerspiele.