Du kannst natürlich heute noch hier schlafen / Katze hasst Welt / Fußnoten


Lesungen von Tanja Esch, Kathrin Klingner und Nacha Vollenweider

Die drei Hamburger Zeichnerinnen sezieren in ihren Comics deutsche Alltagsgeschichten. Ob Klingner in „Katze hasst Welt“ (Reprodukt) ihre misanthrope Heldin die Abgründe von Junggesellinnen-Abschieden erdulden lässt, Vollenweider in „Fußnoten“ (avant-verlag) den Verknüpfungen argentinischer Geschichte mit deutscher Alltagswirklichkeit nachspürt, oder Esch in „Du kannst natürlich heute noch hier schlafen“ (Jaja Verlag) die Beziehungen und Affären der Hauptfigur katastrophal komisch scheitern – alle Werke haben autobiografische Züge, sind scharf und treffsicher beobachtet.